Puerto Iguazu

Wenn man Puerto Iguazu auf der Landkarte sucht, wird man feststellen, dass die Stadt nicht wirklich auf dem Weg Richtung Buenos Aires liegt. Doch laut Reiseführer sind die Iguazu-Wasserfälle ein Muss, da nimmt man gerne 24h Anreise in Kauf 😀

Die “Iguazu Falls“ sind die zweitgrößten Wasserfälle der Welt und liegen an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien. Sie befinden sich in einem 550km2 großem Dschungel-Naturschutzgebiet.

Die Anreise hatte es in sich: Insgesamt 24h Busfahrt und drei mal umsteigen, so durchquerten wir Argentinien fast gänzlich von Westen nach Osten. Völlig geschafft mussten wir uns abends noch eine Unterkunft suchen, garnicht so einfach in so einer kleinen Stadt mit vielen Touristen.

Am nächsten Tag ging es dann mit dem Bus ins Naturschutzgebiet, wo es durchaus mal vorkommt, dass man einem Jaguar oder Puma über den weg läuft. Wir sahen gottseidank nur Echsen, Affen, Rüsseltiere, Vögel, Schmetterlinge und Mäuse :)

Zuerst besuchten wir zwei Trails, welche traumhafte Aussichten auf die Wasserfälle gewährten. Danach das Highlight des Tages. Ein Dschungeltrip mit dem Jeep mit anschließender Speedbootfahrt zu den Wasserfällen. Die Fahrt durch den Dschungel war brütend heiß, die tropischen Temperaturen brachten uns fast zur Verzweiflung. Die Speedbootfahrt hingegen kühlte uns wieder einigermaßen ab. Zuerst gings mit hoher Geschwindigkeit flussaufwärts, wo man schon von weitem einen Blick auf die Wasserfälle erhaschen konnte. Dort angekommen gab‘s eine Fotosession, ehe das Boot direkt unter die Wassermassen gesteuert wurde, eine erfrischende Dusche 😀

Völlig durchnässt ging‘s mit dem Bus zurück nach Puerto Iguazu, wo wir eine weitere Nacht verbrachten. Am nächsten Tag stiegen wir in den Bus nach Buenos Aires, weitere 24h bis zum Ziel.

Schön langsam realisieren wir, dass unsere Reise bald zu Ende sein wird, doch wir werden jeden verbleibenden Tag zu 100% auskosten und in vollen Zügen genießen.

LG aus dem Bus nach B.A.
Carina & Mario

3 Gedanken zu „Puerto Iguazu

  1. Carina

    Hi Mike, war e a Diskussion! Beides ging sich leider nicht aus. Es hieß „Entweder, oder“ – tja und Frau setzte sich durch! 😉

  2. Mike

    Holà!

    Als eingefleischte Österreicher müsstet ihr nun aber schon auch noch in das nun auch nicht ganz direkt nach Buenos Aires gelegene Cordoba pilgern ….

    Buenos dias
    Mike

Kommentare sind geschlossen.